UNSERE PRODUKTE:

Umfassendes Portfolio an Investitionskonzepten im Entwicklungsprozess

null

Zweckgesellschaft mit Baugenehmigung

null

Zweckgesellschaft mit Fördermittel

null

Betriebsbereite Photovoltaik-Farm

null

Unternehmensbeteiligung an Zweckgesellschaften

4 Max CONSULTING

Wir bieten unseren Kunden ein umfassendes Portfolio an Lösungen im Entwicklungsprozess von Photovoltaik-Projekten an. Unsere Investitionskonzepte sind nach den individuellen Vorhaben und Möglichkeiten unserer Kunden segmentiert. Im Portfolio haben wir schlüsselfertige Solarparks als auch verifizierte Grundstücke mit Baugenehmigung. Nachfolgend finden Sie unsere Lösungen in verschiedenen Entwicklungsstufen.

Beratungsgespräch
vereinbaren

null

Zweckgesellschaft mit Baugenehmigung

Die Zweckgesellschaft, dessen Anteile der Investor erwirbt, enthält einen Pachtvertrag gemäß den von den Banken akzeptierten Anforderungen und Standards. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine vollständige rechtliche Dokumentation mit allen notwendigen Erlaubnissen und Behördenentscheidungen. Insbesondere den Bauvorbescheid,  die Umweltentscheidungen und die geprüfte Netzanschlussbedingungen der Anlagen.

Die Anschlussvereinbarung garantiert zusammen mit den Anschlussbedingungen, dass der zukünftige in der Solaranlage erzeugte Strom vom Energieversorger abgenommen wird. Weiterhin erhält die Gesellschaft eine komplette Projektplanung für den Bau und das wichtigste Element im Ganzen: Die Baugenehmigung. Je nach Bearbeitungsstand in unserem Portfolio, beträgt die Dauer eines Photovoltaik-Projekts bis zur baubereiten Phase ohne Finanzierung bis zu 18 Monate.

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren
null

Zweckgesellschaft mit Fördermittel

Die zweite Option ist der Erwerb einer Zweckgesellschaft mit genehmigter Förderung oder Bankfinanzierung. Die im Produkt II erbrachten Leistungen sind dieselben wie im zuvor beschriebenen Produkt I. Jedoch liegt die Besonderheit zum einen in der gewonnenen Auktion bei der Regulierungsbehörde für die Energiewirtschaft, die den Strompreis garantiert als auch in der bereits zur Verfügung gestellten Finanzierung für den Bau des Solarparks.

Das Projekt wird über die Gesellschaft in voller Funktionalität an den Investor übertragen und kann mit den beinhaltenden Verträgen entweder über EU-Zuschussmittel (Option I) oder einer Sonderfinanzierung (Option II) erstellt werden. Je nach Bearbeitungsstand in unserem Portfolio,  beträgt die Dauer eines Photovoltaik-Projekts bis zur baubereiten Phase mit Finanzierung bis zu 24 Monate.

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren
null

"Schlüsselfertige” und betriebsbereite Photovoltaik-Farm

Die dritte Option  ist der Erwerb eines fertig errichteten Solarparks und beinhaltet alle Leistungen aus Produkt I und Produkt II. Investoren bieten wir ein betriebsbereites Solarkraftwerk, optional mit vorbereiteter Finanzierung oder Förderung, sowie garantierten Wartungsverträgen und den erforderlichen Unterlagen für den Weiterverkauf von Elektrizität.

Die Finanz- und Investitionsbewertung  der Varianten I – III werden an dem ausgewählten Standort an dem der Solarpark errichtet wird, erstellt. Je nach Bearbeitungsstand in unserem Portfolio, beträgt die Dauer eines Photovoltaik-Projekts bis zur betriebsbereiten Fertigstellung 24 Monate.

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren
null

Unternehmensbeteiligung an Zweckgesellschaften

Beim letzten Produkt handelt es sich die Beteiligung (von 1 bis 49% ) an einer Zweckgesellschaft, die alle genehmigungsrechtlichen sowie technischen Voraussetzungen besitzt, die zur erfolgreichen Realisierung einer Photovoltaik-Farm notwendig sind. Als Investor bringen Sie Finanzmittel für den Kauf von Anteilen ein und das Projekt wird in dem bereits beschriebenen Produkt wie unten übertragen.

Die Zweckgesellschaft, dessen Anteile der Investor erwirbt, enthält einen Pachtvertrag gemäß den von den Banken akzeptierten Anforderungen und Standards. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine vollständige rechtliche Dokumentation mit allen notwendigen Erlaubnissen und Behördenentscheidungen. Insbesondere den Bauvorbescheid,  die Umweltentscheidungen und die geprüfte Netzanschlussbedingungen der Anlagen. Die Anschlussvereinbarung garantiert zusammen mit den Anschlussbedingungen, dass der zukünftige in der Solaranlage erzeugte Strom vom Energieversorger abgenommen wird. Weiterhin erhält die Gesellschaft eine komplette Projektplanung für den Bau und das wichtigste Element im Ganzen: Die Baugenehmigung.

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren

KONTAKTFORMULAR: